Präsentation des Digitalisierungsprojektes Philipp Holzmann – Bildarchiv

Am vergangenen Mittwoch präsentierten die Beschäftigten des Arbeitsbereichs Digitale Medien/IT das umfangreiche Projekt zur Digitalisierung des Holzmann-Bildarchivs vor zahlreichen Gästen in der Hofküche R19.

Voller Stolz auf ihre Arbeit präsentierten die Beschäftigten gemeinsam mit Bereichsleiter Herrn Petersen die verschiedenen Arbeitsprozesse des Digitalisierungsprojekts den geladenen Gästen wie u.a. Herrn Berghausen, Geschäftsführer des Berlin-Brandenburger Wirtschaftsarchiv (BB-WA), Frau Hiss Projektleiterin Bildarchivare und Herrn Houschka, Geschäftsführer DATAPOOL GmbH.

Inhalt der Präsentation war die Entwicklung der Zusammenarbeit mit dem BB-WA im Projekt zur Digitalisierung des Philipp Holzmann Bildarchivs seit Sommer 2016.

Das von Philipp Holzmann 1849 gegründete Bauunternehmen meldete 2002 Insolvenz an und tausende Fotos, welche die weltweiten Bauprojekte aus 150 Jahren Unternehmensgeschichte dokumentieren, gingen in den Bestand des BB-WA über. Zur Übernahme des riesigen Bildarchivs in die öffentlich nutzbare Deutsche Digitale Bibliothek mussten diese digitalisiert werden. Diese Mammutaufgabe übernahm faktura in Zusammenarbeit mit den Bildarchivaren.

Herr Berghausen machte in seinem Gastbeitrag seine Zufriedenheit über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit faktura aus Sicht des BB-WA deutlich. So gab es bereits zahlreiche Anfragen und Bildveröffentlichungen nach Übernahme der ersten 17.000 Bilder in die Datenbank. Weitere gemeinsame Projekte sind in Planung. Zum Abschluss gab es viel Applaus für die Projektarbeit und Präsentation für unsere Beschäftigten.

 

 

« zurück zur Übersicht